Tag der offenen Tür
50jähriges Jubiläum Krankenhaus Martha-Maria

 

Mehr als 1500 Besucher kamen zum Tag der offenen Tür in das Diakoniewerk Martha-Maria und ließen sich von dem großen Informationsangebot anlocken.

Bei angenehmen Temperaturen konnten sich die Besucher über das breitgefächerte Angebot des Krankenhauses, des Seniorenzentrums, der Bildungseinrichtungen und der Zentralen Dienste informieren. Begehbare Organmodelle, eine Bimmelbahn und Kulinarisches für jeden Geschmack rundeten das Angebot ab. Außerdem konnten sich die Besucher über die Arbeitsmöglichkeiten im Diakoniewerk Krankenhaus Martha-Maria informieren. Wie funktioniert eine Biopsie? Wie wird ein Krankenhaus gereinigt? Auf diese und viele andere Fragen gab es Antworten beim Tag der offenen Tür im Diakoniewerk Martha-Maria in Nürnberg.

Das Rotkreuz-Museum Nürnberg bereicherte darüber hinaus die Veranstaltung mit zwei Oldtimer-Krankenwagen, einem Opel Rekord C 19 S und einem ostdeutschen BARKAS B 1000 SMH 3.

Das Rotkreuz-Museum Nürnberg – vertreten durch Uwe Steinbach, Norbert Woitinek und Günther Herold .v. rechts nach links - nahm die Einladung des Martha-Maria Krankenhauses gerne an und präsentierte zwei Krankenwagen: Opel Rekord C 19 S, Bj. 1970 und Barkas B 1000 SMH 3 - Schnelle medizinische Hilfe, Bj. 1990, Fahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes der DDR.


Quelle:

Rotkreuz-Museum
Nürnberg
vom 23. 06. 2018